Ablauf des klassischen Gottesdienstes

In der Evangelischen Kirchengemeinde Haltern feiern wir sonntags um 10 Uhr Gottesdienst in der Erlöserkirche, am 2. und am 5. Sonntag im Monat mit Taufen und am 4. (letzten) Sonntag im Monat sowie an den Hohen Feiertagen mit Heiligem Abendmahl.

Dazu feiern wir Gottesdienste jeweils vierzehntägig im Wechsel in den Gemeindezentren auf den Dörfern, um 10 Uhr im Gemeindezentrum Lippramsdorf oder um 9:30 Uhr im Bodelschwinghhaus Flaesheim und um 11 Uhr im Blickpunkt Sythen.

Unsere Gottesdienste feiern wir jeweils nach dem folgenden liturgischen Ablauf (die liturgischen Gesänge wechseln je nach Kirchenjahreszeit; siehe Liturgische Abläufe in der rechten Spalte):

Predigtgottesdienste

  1. Musik zum Eingang
  2. Votum und Begrüßung
  3. Lied
  4. Psalm + „Gloria patri“-Gesang
  5. Eingangsgebet + „Kyrie“-Gesang
  6. Gnadenspruch + „Gloria in excelsis“-Gesang
  7. Lesung + „Halleluja“-Gesang
  8. Apostolisches Glaubensbekenntnis
  9. Lied
  10. Predigt
  11. Lied
  12. Abkündigungen
  13. Fürbitten + Vaterunser
  14. Lied
  15. Segen + „Amen, Amen, Amen“
  16. Musik zum Ausgang

 

Tauffeier

In Taufgottesdiensten folgt die Taufe auf das Lied nach der Predigt:

Danach wird der Gottesdienst mit den Abkündigungen fortgesetzt.

 

Abendmahlfeier

In Abendmahlgottesdiensten folgt die Abendmahlsfeier auf das Lied nach der Predigt:

  • Gebet
  • Gesang: „Heilig, heilig, heilig“ (eg 583) - oder ein anderer „Heilig"-Gesang
  • Einsetzungsworte
  • Vaterunser
  • Gesang: „Dass wir gemeinsam essen“ (eg 598,3; Mel. eg 243) - oder ein anderer Gesang
  • Einladung und Austeilung
  • Lied

Danach wird der Gottesdienst mit den Abkündigungen fortgesetzt.