Startseite

Der "Grüne Hahn"

Die Kirchengemeinde und der Umweltschutz

Die westfälische Landeskirche bekennt in einem Synodenbeschluss von 1986: "Die Verantwortung
für die Bewahrung der Schöpfung ist eine zentrale Aufgabe der Kirche in all ihren Handlungsfeldern".
Unter dem Begriff "Grüner Hahn" erfolgt die praktische Umsetzung.

Wir "behandeln" den energetischen und ökologischen Part.


Die nächsten Treffen sind wieder montags:

08.07.2019 um 18:30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Haltern

02.09.2019 um 18:30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Haltern

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Mit Bestürzung vernahm der aktive Kreis des Grünen Hahns die Nachricht vom Tode seines Gründers Dr. Gotthold Baumann - am 30.12.2018 verstarb er im Alter von 88 Jahren.

Um die Jahrtausendwende trug er in die evangelische Kirche in Haltern den Umwelt- und Schöpfungsgedanken, indem er Energiesparmaßnahmen bspw. im Paul-Gerhardt-Haus initiierte und so dokumentierte, dass eine Zertifizierung nach EMAS möglich war.

Wir denken an ihn und werden seinen Spirit weitertragen.